top of page

Auf dem Klettersteig dem Himmel entgegen

Die traditionelle Turnfahrt führte uns dieses Jahr zuerst ins beschauliche Glarnerland auf einen Klettersteig. Am zweiten Tag ging es zum Axtwerfen ins urbane Zürich.




Auf den Berg, in die Grossstadt und zurück! Das Betttag-Wochenende verbrachten 21 unserer Turnerinnen und Turner auf der traditionellen Turnfahrt. Am Samstag ging es hoch hinaus. Mit dem Zug und Bus ging es bestens gelaunt ins Glarnerland. In Braunwald - unserem ersten Etappenziel - angekommen, trennten wir uns ein erstes Mal auf. Diejenigen, die ein wenig Probleme mit der Höhe hatten, machten sich auf eine rasante Abfahrt mit dem Trottinett. Der Rest der Gruppe absolvierte nach einer kurzen aber strengen Wanderung einen Klettersteig, der uns zwar einige Schweisstropfen kostete, uns aber mit einer sensationellen Aussicht über das Glarnerland belohnte. Müde aber glücklich trafen die beiden Gruppen dann im Berggasthaus Gumen wieder aufeinander. Bei gemütlichen Kartenspiel, einem feinen Abendessen und dem einen oder anderen Glas Wein liessen wir den Abend ausklingen.


Am zweiten Tag ging es trotz müder Beine wieder zu Fuss den Berg runter. In Braunwald bestiegen wir den Zug und fuhren auf dem direkten Weg in die Grossstadt. In Oerlikon gab es eine Stärkung im Burgermeister bevor wir ins Axtra weiterzogen, wo wir uns in der Trendsportart Axtwerfen versuchten. Einige von uns zielten dabei deutlich besser als andere - Spass hatten aber alle von uns. Nachdem wir uns eingeworfen hatten, galt es in einem Wettkampf die beste Axtwerferin oder den besten Axtwerfer zu finden. In einem knappen Finale setzte sich Ella gegen Dominic durch und holte sich verdient die Krone.


Müde und zufrieden kehrten wir dann am späten Sonntagabend nach Beringen zurück. Nächstes Jahr geht es für einmal etwas weiter weg auf die Turnfahrt. Sieben Jahre nach der Turnfahrt nach Hamburg geht es auf der zweiten internationalen Turnfahrt nach Budapest.






21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page