top of page

Ein Turnfestsieg, ein zweiter Platz und diverse Auszeichnungen

Vom 22.06 bis am 30.06.2024 fand das Thurgauer Kantonalturnfest in Arbon statt. Das erste Wochenende standen die Einzelwettkämpfe und Spiele (Korbball, Faustball etc.) im Fokus. Unsere Männerriege war im Faustball am Start und vom Turnverein starteten knapp 15 Personen in einem der Einzelwettkämpfe.


Am Samstag fand der Turnwettkampf, sowie der Differenzwettkampf statt. Im Turnwettkampf starteten Tanja Schlatter, Katharina Kirgis, Anita Schuler und Roman Schönenberger. Bereits zu Beginn konnten super Noten erzielt werden. So erreichte Tanja eine 9.45 im Boden und Katharina eine 9.40 im Schulstufenbarren. Schlussendlich konnte sich Tanja eine Auszeichnung ergattern. Katharina verpasste diese leider knapp. Auch Roman und Anita konnten gute Leistungen erzielen. Bei Roman missglückte allerdings das Stangenklettern ein bisschen, was ihm einen Rang weiter vorne verunmöglichte.


Der Leichtathletik-Differenzwettkampf war einer der diesjährigen Spasswettkämpfe. So war das Ziel, immer so nahe wie möglich an die angesagte Weite oder Zeit zu kommen. Aufgrund dessen gab es vor allem beim 800m ein lustiges Bild. So kämpften die Startenden vom Turnwettkampf um jede Sekunde. Unsere Crew hingegen hatte eine Zeit von 6 Minuten angesagt, was bedeutete, dass immer wieder mal Faxen gemacht wurden, da sie ansonsten zu schnell gewesen wären. Das Top Resultat erzielten sie im 80m, bei dem unsere Turnerinnen und Turner im Schnitt nur 0.18 Sekunden neben ihrer geschätzten Zeit lagen.


Am Sonntag gingen auch unsere Leichtathletinnen an den Start. Einige starteten im Einzelwettkampf und zwei Teams starteten im Sie+Er. Bei den Leichtathletinnen waren die Erwartungen hoch, da Andrea Schlatter bereits seit mehreren Jahren an Turnfesten ungeschlagen ist. Auf einer harten Tartanbahn, konnten im 100m nicht ganz die gewünschten Zeiten erreicht werden. Schlussendlich durfte Andrea aber auch dieses Jahr zuoberst aufs Treppchen steigen und sich Turnfestkönigin nennen. Auch Karin Trachsel konnte bei den Leichtathletinnen U20 aufs Podest steigen. Leider war das Glück nicht ganz auf der Seite des TV Beringens. So verpasste sie den Sieg um 5 Punkte, was 0.5 Sekunden im 800m entspricht. Auch Nadja Schlatter hatte Pech, so verpasste sie den dritten Rang bei den Aktiven um 16 Punkte.


Im Sie+Er standen Gian Meier und Katharina Kirgis, sowie Patricia Nue und Andri Aeschlimann am Start. Beim Sie+Er wird im Team gestartet und die Resultate der Frauen zählen mit den Resultaten des Mannes zusammen. So wird beim Speerwurf zum Beispiel das Resultat des anderen Geschlechts im Kugelstossen dazugerechnet. Dies ergibt alles in allem einen sehr interessanten Wettkampf, der mit einem 2000m gekrönt wird, der abwechselnd in 400m Intervallen absolviert wird. Beide Teams meisterten ihren ersten Sie+Er Wettkampf souverän und konnten sich in einem starken Feld in der Mitte platzieren.


Weiter stand der Paarwettkampf und der Thurgauer Zehnkampf auf dem Programm. Dort gibt es Disziplinen wie Medizinball um die Hüfte, Zielkugelstossen und Unihockeyparcour. Beim Zehnkampf startete Daniel Zinser und erreichte das eine oder andere sehr gute Resultat. Andere Disziplinen gelangen aber nicht nach Wunsch und so gab es am Schluss einen Platz im Mittelfeld. Beim Paarwettkampf starteten Tanja Schlatter & Anita Schuler, Sonja Kirgis & Mia Meier, Roman Schönenberger & Sandro Amrein. Bei den Frauen gab es am Schluss beim 1000m ein internes TV-Duell um den Sieg in der internen Vereinswertung. Sonja und Mia konnten sich dort einen Vorsprung herausholen und das Duell schlussendlich für sich entscheiden. Sandro und Roman konnten rund die Hälfte der Disziplinen in ihrer Alterskategorie für sich entscheiden und hätten den Wettkampf auch gewonnen. Allerdings wurden alle Alterskategorien zusammengelegt, weshalb es doch nicht nach ganz vorne reichte.


Spät am Abend ging es dann für alle Turner und Turnerinnen nach Beringen zurück. Wir konnten somit auf ein erfolgreiches, sehr langes Wochenende zurückschauen.




14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page